Karte vergrößern
Nordrhein-Westfalen

Historischer Stadtkern Unna

Stadtportrait

Unna Moderner Wirtschaftsstandort an altem Handelsweg

Eine aktive Stadt mit attraktivem Flair im 철stlichen Teil der Metropole Ruhr: Das ist die Kreisstadt Unna. Die g체nstige Lage am Hellweg f철rderte schon fr체h beste Bedingungen als Wirtschafts- und Handelszentrum.

Unna ist eine Stadt mit Geschichte und Zukunft. Die erstmalige urkundliche Erw채hnung erfolgte im Jahr 1032 und die Verleihung der Stadtrechte etwa 260 Jahre sp채ter. Seit damals hat die Stadt einen tiefen Wandel von einem Hellwegdorf 체ber eine Ackerb체rgerstadt bis hin zur modernen Kreisstadt erlebt. Der historische Stadtkern, die zahlreichen Fachwerkbauten und der Turm der gotischen Stadtkirche, die prachtvollen Gr체nderzeitbauten aus den Zeiten der Salzgewinnung und des Solebades K철nigsborn und nicht zuletzt die Lindenbrauerei zeugen von der fast 1.000-j채hrigen Geschichte der Hansestadt am Hellweg. Hautnah erlebbar wird die Unnaer Stadtgeschichte im Hellweg-Museum, das auch den Unnaer Goldschatz, den gr철횩ten mittelalterlichen M체nzfund Westfalens, beherbergt.

Auch heute 체berzeugt Unna; Die gute Infrastruktur mit Autobahnanschl체ssen an die A1, A2 und A44 erm철glichen wichtige Nah- und Fernverbindungen. Zudem sind die St채dte Hamm, K철ln, Dortmund und Soest vom Bahnhof bequem mit dem Zug erreichbar. Mit ihrer lebendigen Geschichte und vielf채ltigen Kultur-, Bildungs-, Sport- und Erholungsm철glichkeiten besitzt Unna einen hohen Wohnwert.

Historischer Stadtkern vielf채ltiger Einzelhandelsstandort

Der historische Stadtkern lockt nicht nur mit seinen Sehensw체rdigkeiten und restaurierten Fachwerkh채usern. Durch eine attraktive Mischung aus gro횩formatigen Filialisten und inhabergef체hrtem Einzelhandel bietet sich f체r Besucherinnen und Besucher eine attraktive Angebotsstruktur in der Fu횩g채ngerzone. Hinzu kommen regelm채횩ig in der Innenstadt stattfindende Veranstaltungen wie das Late-Night-Shopping, der Westfalenmarkt oder die Autoschau. Ein beliebter Treffpunkt f체r Jung und Alt sind nat체rlich auch die zahlreichen Caf챕s und Kneipen.

Surfen, chatten und mailen ohne Grenzen, und das kostenlos: Glasfaser ist in vielen 철ffentlichen Bereichen und in allen Gewerbegebieten mittlerweile Standard. Auch die historische Innenstadt ist mit einem 철ffentlich zug채nglichen WLAN-Netz ausgestattet.

Moderner Wirtschafts- und Hochschulstandort mit Zukunft

Viele Berufst채tige aus der Region pendeln in die Kreisstadt. Unna hat sich zu einem starken Dienstleistungszentrum entwickelt, das vor allem von mittelst채ndischen Unternehmen gepr채gt ist. Zur vielf채ltigen Unternehmenslandschaft geh철ren Gro횩- und Einzelhandel, Verkehrs- und Logistikdienstleistung, Eisen- und Metallverarbeitung, Maschinenbau und Elektrotechnik sowie Handwerk, Chemie- und Kunststoffverarbeitung, Kultur- und Medienwirtschaft.

Unna ist Bildungsstandort. Unnas Schulen besitzen eine hochmoderne IT-Infrastruktur. Alle 20 Schulen der Stadt ob kleine Grundschule oder gro횩es Schulzentrum sind eingebunden. Ein zentrales Management h채lt alle Einheiten auf dem neuesten Stand, ein drahtloses Computernetz macht die Nutzer mobil das Schul- und Bildungssystem in der Hellwegstadt 철ffnet die T체ren zu modernem Lernen. Sch체lerinnen und Sch체ler erhalten die M철glichkeit, 체ber hochmoderne Notebooks zu verf체gen.

Im modernen Hochschulcampus Unna bieten zwei Hochschulen unter einem Dach fortschrittliche international ausgerichtete Bachelor- und Masterprogramme an: W채hrend die Hochschule f체r angewandtes Management (HAM) die Management-Studieng채nge fokussiert, biete die H:G Hochschule Studieng채nge in den Bereichen Gesundheit, Sport, Technik und Kunst an.

Vom Zentrum f체r internationale Lichtkunst bis zur Un(n)a Festa Italiana

Die besondere Mischung aus hochwertigen Kulturveranstaltungen, traditionellen Festen, eine vielschichtige Kreativszene und Veranstaltungen macht Unna zu einer lebendigen Stadt, in der immer etwas los ist: Ob im Kulturzentrum Lindenbrauerei, der Erich-G철pfert-Stadthalle mit Festsaal oder mit der Festa Italiana, dem wohl gr철횩ten italienischen Fest diesseits der Alpen, zu feiern gibt es viele Orte und Anl채sse.

Eine kulturelle Besonderheit der Stadt liegt in den Kellergew철lben der Lindenbrauerei: Hier befindet sich das Zentrum f체r internationale Lichtkunst. Enge G채nge und riesige Hallen entwickeln mit ihrem morbiden Charme eine faszinierende Atmosph채re von Verfall und Geschichte ein idealer Ort f체r moderne Lichtinstallationen von internationalen Lichtk체nstlern wie James Turrel, Mischa Kuball und Mario Merz. Das Zentrum f체r internationale Lichtkunst ist das weltweit erste und einzige Museum, das sich ausschlie횩lich der Lichtkunst widmet.

Die unten stehenden Fotos (Impressionen) wurden vom Stadtmarketing Unna und Herrn Torsten Kr체ger zur Verf체gung gestellt.


Weitere Impressionen, auch aus anderen Stadt- und Ortskernen, finden Sie hier